Die klassische Homöopathie ist eine ganzheitliche Heilmethode, die von dem deutschen Arzt und Apotheker Samuel Hahnemann (1755-1843) entwickelt wurde. Hahnemann beobachtete, dass Substanzen, die beim Gesunden Symptome hervorrufen, potenziert (verdünnt und geschüttelt) beim Kranken genau diese Symptome heilen können. Je ähnlicher die Arzneiwirkung dem Symptom ist, desto besser hilft sie – Ähnliches mit Ähnlichem heilen.
Entscheidend ist auch, dass der Mensch immer als Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet wird. Durch eine homöopathische Therapie wird der Patient auf allen drei Ebenen unterstützt und seine Selbstheilungskräfte gestärkt.
Schon Samuel Hahnemann war es wichtig, dass der Mensch in seiner Gesamtheit und Individualität gesehen wird.

In einer ausführlichen Erstanamnese werden alle Beschwerden und persönlichen Merkmale wie Lebensgewohnheiten, Stimmung und Persönlichkeit des Patienten, seine Sorgen, Ängste, früheren Krankheiten und vieles mehr berücksichtigt. Nach einer gründlichen Nacharbeit zur Mittelbestimmung wird dann das individuelle homöopathische Mittel verschrieben.
Bei akuten, wie auch chronischen Beschwerden kann die Homöopathie sehr heilsam sein.

 

 

LASS IMMER
EIN WENIG PLATZ
IN DEINEM HERZEN
FÜR DAS
UNVORSTELLBARE!

                                                                Mary Oliver

 

 

Homöopathie     Craniosacrale Therapie     Energie-und Heilarbeit     Mein Ansatz